FSIE
Eystrasse 59
CH-3422 Kirchberg / Schweiz
Telefon +41 31 791 09 11
office (a) fsie.ch
SucheStart

Expert FSIE™ Role and Collaboration Model

Zusammenfassung
Im Gegensatz zu herkömmlichen Zertifikaten, welche nur auf eine Spezialisierung fokussiert sind, basieren alle Fachtitel des FSIE auf gemeinsamen Basiskompetenzen und einem Rollenmodell. Das Rollenmodell beinhaltet die "Kompetenz" und Pflicht jedes Informatikers in konkreten Situationen Aufgaben, welche nicht den eigenen Fähigkeiten bzw. Kompetenzen entsprechen, zu delegieren. Dabei wird auch der Gesamtkontext d.h. der Umfang der Aufgabe und Komplexität der IT Landschaft, in welcher die Aufgabe abzuwickeln ist, berücksichtigt. Im Besonderen besteht diese Pflicht für den jeweiligen Mandatsleiter, welcher in mittleren und grossen Mandaten die Aufgaben aufteilen muss.

Die Rollen sind untenstehend dargestellt, wobei nicht alle in jedem Kontext befüt sein müssen:
FSIE Role Model

Kontext SMALL: isolierter Kleinauftrag

SMALL

Der Auftraggeber tritt direkt mit Engineering/Operations IT-Lieferanten in Kontakt und holt eine oder mehrere Offerten ein. Schliesslich wird direkt das Mandat an eine Engineering und/oder Operations Organisation, intern oder extern, erteilt. Normalerweise bewegen sich solche Aufträge im Rahmen von 1-20 Aufwandtagen für Engineering/Operations. "Isoliert" bedeutet, dass mit der Änderung ein Prozess oder Prozessgruppe in sich optimiert wird und keine anderen Prozesse betroffen sind. Der IT-Lieferant ist für Spezifikation, Umsetzung, Qualitätskontrolle/Sicherheit und Dokumentation selber verantwortlich.
FSIE SMALL Role Model

Kontext MEDIUM: mittelgrosser Auftrag

MEDIUM

Wenn die Kriterien für den Kontext SMALL nicht erfüllt sind, beauftragt der Auftraggeber im Vorfeld einen internen oder externen Experten BRIDGE, welcher zunächst die Anforderungen, Sinnhaftigkeit sowie Kosten und Nutzen eines allfälligen IT-Auftrags analysiert. Soll der Auftrag umgesetzt werden, vertritt der Experte BRIDGE die Interessen des Auftraggebers gegenüber den Engineering und Operations IT-Lieferanten; der Experte BRIDGE ist nicht selber IT-Lieferant. Auftr&aauml;ge werden von den 3 Partien Auftraggeber ("Bauherr"), Experte BRIDGE ("Architekt") und IT-Lieferant ("Baufirma") unterschrieben und der Experte BRIDGE kontrolliert Spezifikation, Umsetzung, Qualität/Sicherheit und Dokumentation. Der Experte BRIDGE macht je nach Aufgabenstellung zudem Empfehlungen betreffend dem Einbezug von Spezialisten wie Experten UX oder Sicherheit.
FSIE MEDIUM Role Model

Kontext LARGE: Auftrag in Strategierahmen/Portfolio

LARGE

Wenn der Auftraggeber eine vorgängig oder parallel durch Experten Strategy erarbeitete Unternehmens- und IT-Strategie besitzt, beurteilt im Vorfeld ein interner oder externer Experte BRIDGE die Auftragsidee wie im Kontext MEDIUM und zusätzlich auf Strategiekonformität. Im Falle von Portfolios wird ein Auftrag nur bei gegebener Portfolio-Priorität gestartet. Die Umsetzung kann dann je nach Auftragsgrösse nach den Kontexten SMALL, MEDIUM oder, wenn mehr als 100-1'000 Personentage Engineering/Operations-Aufwände anfallen, XTRA-LARGE erfolgen. Die genauen Aufwandgrenzen, welche für die Einteilung SMALL, MEDIUM, LARGE, XTRA-LARGE mit-entscheiden, werden durch den Auftraggeber festgelegt. Die hier vom FSIE bezifferten Bandbreiten entsprechen gängigen Usanzen. Dabei sind Engineering und Operations IT-Lieferanten sowie je nach Aufgabenstellung Experten UX, Sicherheit und Qualität involviert.
FSIE LARGE Role Model

Kontext XTRA-LARGE: grosser Auftrag in Strategierahmen/Portfolio

XTRA-LARGE

In diesem Kontext, wenn mehr als 100-1'000 Personentage Engineering/Operations-Aufwände anfallen, sind zwingend von den IT-Lieferanten und dem Experten BRIDGE unabhängige Experten Qualität und Control einzubeziehen. In diesem Kontext sind im Normalfall alle Rollen/Experten besetzt.
FSIE XTRA-LARGE Role Model

Zuständig fü das FSIE Rollenmodell ist die Bildungskommission. Kontaktformular

PDF